Wie alles begann.........

Erschienen im Dezember 2009
Erschienen im Dezember 2009

Als 20-jährige, mitten in Prüfungen stehend, begann ich mich für das Autogene Training zu interessieren und belegte einen Kurs bei der VHS. Das Erlernte brachte mir den Ausgleich zu meinem Prüfungsstress. Immer wieder setzte ich das Autogene Training ein und konnte mich innerhalb kurzer Zeit entspannen.

 

Das Autogene Training wurde mein Begleiter in vielen Lebenslagen.  

Mein Wissen weiterzugeben kam mir erstmals 1994 und ich erarbeitete ein Konzept anhand von Literatur der Else Müller für Kinder im Vorschulalter.

Mit Begeisterung kamen die Kinder nun einmal in der Woche in den Turnraum, um in gemütlicher Atmosphäre bei Kerzenschein und guten Düften eine „Traumreise“ mit mir zu machen.

1995 lernte ich die Progressive Muskelentspannung kennen. Im Laufe von Fortbildungen kam ich mit verschiedenen Entspannungstechniken in Kontakt. Immer mehr Literatur zu diesem Thema konnte man in meinen Regalen finden.

Mein angesammeltes Wissen wollte ich nun auch Erwachsenen weitergeben. In den folgenden Wochen stellte ich ein Konzept zusammen, das vom Autogenen Training, Progressiver Muskelent-spannung, Fantasiereisen über Meditationen auch die Vermittlung der Wertschätzung für den eigenen Körper beinhaltete.

Ich wand mich an unsere Pfarrerin und bot ihr an, in der Gemeinde Entspannungskurse anzubieten. Meine Idee wurde gern aufgenommen und es war auch gleich ein passender Raum dafür gefunden.

Im Oktober 1996 begann mein erstes „Traumreisenseminar“. Mit Herzklopfen kam ich zur ersten Stunde. Am Ende dieses Kurses wusste ich, das war meine Welt. Seither finden Seminare in den Monaten September bis März in der Johannesgemeinde in Speyer statt.

Im Laufe der Jahre schrieb ich eigene Traumreisen: Reiseimpressionen, unterlegt mit Formeln aus dem Autogenen Training. Immer wieder war und bin ich auf der Suche nach „Wellnessgeschichten, -übungen und –gedanken“.

Inzwischen kann ich auf zahlreiche verschiedene Seminarkonzepte zurückgreifen. In den vergangenen Jahren blieben mir viele Seminarteilnehmerinnen und Teilnehmer treu und kommen in Abständen wieder, wohl wissend, dass keine Stunde der anderen gleicht.

Eine Teilnehmerin verfasste das Gedicht „Traumreisen“ und überließ es mir zur Veröffentlichung.

Natürlich wurde ich auch immer wieder nach meiner Ausbildung gefragt. Ich konnte meine Berufsausbildung, viele Fortbildungen und die Einweihungen bis zur Reiki - Meisterin vorweisen.

Ich begann dann nach intensiven Recherchen die Ausbildung zur Entspannungspädagogin und Kursleiterin für Autogenes Training beim Bildungswerk für therapeutische Berufe, welche ich mit Erfolg abschloss.

Über zehn Jahre gab ich „Traumreisenseminare“ in Speyer und auch über die Grenzen hinaus.

Nun fasste ich mir im November 2009 ein Herz, sortierte, reihte aneinander, verbesserte und veröffentlichte im Dezember 2009 meine

"Traumreisen"